Toyota Nordic

On / For Toyota / in , /

Zusammenfassung

Toyota Nordic Business Case

Die skandinavischen Vertriebspartner waren auf der Suche nach einem kompetenten Partner zur Zentralisierung und Harmonisierung ihrer Prozesse für die Fahrzeugdokumentation sowie ihrer Vertriebsabläufe. Dadurch sollte eine Senkung des Kosten- und Arbeitsaufwands erreicht werden.

Zentrale Themen / Die Herausforderung

Die Anforderungen an eine zentralisierte Produktion und Verteilung der Fahrzeugdokumentation beinhalteten:

  • Kosteneffektive Übersetzung/DTP-Prozesse (Wiederverwendung bestehender Inhalte)
  • Einfacher und unkomplizierter Bestellvorgang über ein webbasiertes Bestellsystem
  • Just-in-time-Lieferung an einen zentralen Hub
  • Print-on-Demand-System für Aftersales-Bestellungen

Lösungsbeschreibung

Durch die Einbindung in alle Projektschritte – von der Übersetzung bis hin zur Lieferung des Endprodukts – konnte ITP einen weiten Überblick und ein vertieftes Verständnis für die verschiedenen Prozesse und Anforderungen der Vertriebspartner erarbeiten.

Dies half bei der Verbesserung der drei Säulen des Projekts:

Übersetzung/DTP

  • Die Übersetzungsqualität und die Vorlaufzeit konnten dank der Implementierung und Pflege von Translation Memorys und Terminologiedatenbanken verbessert werden.
  • Eine Verbesserung der Übersetzungs- und DTP-Prozesse wurde mithilfe von spezifischen und angepassten Technologien erreicht, wie z. B. einem Vergleichswerkzeug zur Hervorhebung neuer und bestehender Inhalte.
  • Letztlich konnten die Übersetzungs- und DTP-Kosten um 30 Prozent gesenkt werden.

Druck

  • Ein von ITP entwickeltes Online-Tool bietet eine kontinuierliche Bereitstellung aktueller Prognoseinformationen, die eine effiziente Druckauftragsverwaltung ermöglichen.
  • Ein Semi-Print-on-Demand-System wurde zur Verringerung des Risikos für Restbestände eingerichtet.

Logistik

  • Das von ITP entwickelte Online-Tool automatisiert den Bestellprozess für alle Beteiligten so weit wie möglich.
  • Die Just-in-time-Lieferung an den zentralen Hub erfolgt täglich.

Letztlich konnte ITP eine umfassende Palette an Dienstleistungen bieten, mit der die Vertriebspartner ihre interne Arbeitslast für alle projektbezogenen Aufgaben um fast 30 Prozent senken konnten. Durch das konsolidierte Vorgehen erhält der Kunde mehr Kontrolle und profitiert zudem von einer besser abgestimmten Vorgehensweise in mehreren Ländern.